SirPreiss

04/10/2010

Heyhey, mal wieder positiv überrascht! Was HipHop angeht bin ich ja meist ziemlich skeptisch. Die Szene ist zumeist viel zu chauvinistisch und politisch größtenteils auch schon inakzeptabel unkorrekt. Die paar Sachen, die ich wirklich mag sind meist alles Klassiker wie die Brote, Beginner, Blumentopf und vor allem Dendemann (bester!). Der gute SirPreiss ausm DDorf aber bringt nicht diese „Ich bring dich um und fick dich dann du schwule Hure“-Rhymes die mich regelmäßig mit dem Kopf schütteln lassen. Mit einem ziemlich guten Flow und verdammt guten Cuts wird über das Leben philosophiert. Das macht richtig Spaß! Und sofern er irgendwann lernt, dass „schwul“ kein Schimpfwort ist, kann ich ihn auch zu 100% empfehlen. So gibt’s Abzüge in der B-Note.

Aber zum Sticker: Insgesamt sehr schlicht gehalten, wodurch er nicht sofort auffällt, man aber schnell neugierig wird was sich denn dahinter versteckt. Außerdem ist das Layout wenigstens halbwegs professionell gestaltet. Hat man ja auch nicht immer bei Untergrund-Künstlern. Was ebenfalls ins Gesamtkonzept passt, ist das Papier. Das ist nämlich kein Hochglanz, sondern an sich ein einfacher Spucki.

Als Fazit bleibt nichts weiter zu sagen als: Durch die Bank hoch gepunktet!

Reclaim your city!

3 Antworten to “SirPreiss”

  1. SirPreiss said

    Nicht schlecht, auf was man stößt, wenn man sich aus Langeweile mal selbst googlet🙂 Aber wann habe ich „schwul“ in meinen Songs als Schimpfwort benutzt? Bitte um Aufklärung..

    Zu dem Sticker muss ich sagen, dass das ne 5-Minuten-Aktion war. deinestadtklebt.de hatte vor ein paar Monaten eine Gratis-Aktion und da musste ich schnell was zusammenschustern. Bin aber mit dem Ergebnis soweit zufrieden und froh, dass es anscheinend seinen Zweck erfüllt.

    Die Spucki-Version entstand übrigens aus der Möglichkeit für umme auf der Arbeit Sachen auszudrucken..

    Joa, wollt ich alles nur mal loswerden😀

    Peace,
    SirPreiss

    • tach!

      sehr nice. danke für die hintergrundinfos. der kurze aufwand hat sich absolut gelohnt. wär ja mal interessant zu wissen, was passiert wenn du noch mehr zeit und herzblut investierst. ich halte die augen offen!

      in „pfeffersalami“ kommt irgendwo „schuler rapper“ vor. hab aber mal geguckt – da waren wohl paar mehr jungs dran beteiligt. wenn du das nich warst, zieh ich das natürlich zurück.

      grüße

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: