Rodgau

13/05/2011

Das Schöne an Hostels ist ja vor allem auch die Möglichkeit Leute aus allen Ecken der Welt kennen zu lernen. Hier waren zum Beispiel Eintracht-Fans (ok, Frankfurt ist nicht die Welt aber lest mal bis zum Ende bitte) genauso begeistert vom Hostel wie ich und haben sich ins Gästebuch eingetragen. Dass sie ihren schwarz-roten Sticker gleich mal dazu kleben finde ich wirklich sympathisch. Zeigt mal wieder, wie sehr sich die Frankfurter Szene mit ihrem Verein idetifiziert. Umso mehr würde ich mich ja freuen, wenn die nächstes Jahr auch zweite Liga spielen würden. Wäre ja noch ein Sicherheitsspiel mehr in der eh schon wahrscheinlich gewalttätigsten zweiten Liga aller Zeiten. Aber das muss man ja auch nicht herauf beschwören. Und zurück zur Einleitung: im Hostel habe ich zwei Brasilianer kennen gelernt, die grade ein Jahr bei Jung von Matt arbeiten und noch keine andere Unterkunft gefunden haben und deswegen da gepennt haben – ziemlich merkwürdig die ganze Geschichte aber die beiden Jungs waren gut drauf. Und ja, Rodgau sind dir hier.

Reclaim your city!

Eine Antwort to “Rodgau”

  1. fanny said

    hehe, witzig, ich assoziiere mit rodgau genau das gegenteil. ich hab 2 freunde aus rodgau, die offenbach-fans sind und beim eintracht-auswärtsspiel immer mit uns leverkusenern in den gästeblock gehen. sehr sympathische, gechillte menschen, die rodgauer.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: