European Social Catastrophy

15/05/2011

Hehe. Autofokus my love! Gestern war ja, wie wahrscheinlich jede_r mitbekommen hat, der EurovisionSongContest im Dorf und leider hat dat Lena-Schätzken ihren Titel nicht verteidigt. Schade. Dafür war es aber ein super Abend mit super Leuten und das ganze doch sehr menschenverbindend. Für Attac und die Freiraumbewegung, die ich wirklich sehr schätze und noch viel öfter abfeiern müsste, war das gestern aber eine europäische, soziale Katastrophe – man hätte das Geld lieber für Sozialleistungen ausgeben sollen. Wenn man will, kann man sogar sagen, dass das getan wurde. Durch den ESC sind nämlich einige soziale Kontakte geknüpft worden und das Modedorf zeigte sich von seiner guten gastgeberischen und weltoffenen Seite. Ist doch auch mal was und immerhin kurzfristig gut angelegtes Geld gewesen. Musik verbindet nunmal. Und hey, man muss echt nicht alles schlecht reden! Auch wenn dieser Sticker schon recht uninspiriert ist und da sicherlich mehr drin gewesen wäre. Schade.

Aja. Der Stern hat den Sticker auch gefunden – und in scharf fotografiert.

Reclaim your city!

Eine Antwort to “European Social Catastrophy”

  1. Ooo said

    Diesmal muss ich mich deiner Meinung ausnahmslos anschließen! Attac reagiert übertrieben! Was den ESC anbelangt halte ich es mit Westernhagen: Alle die von Freiheit träumen, sollen’s Feiern nicht versäumen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: