we hate nazis!

27/06/2011

Hachja. Mal wieder so ein extrem genialer Sticker! Blues Brothers – super  Top-Film mit derbem Soundtrack! John Belushi – Rockstar vor dem Herrn! Dan Akroyd – lebende Legende! Natürlich hassen die Beiden auch Nazis, besonders die „Illinois Nazis“, die im Film dann alle baden gehen (bitte selbst auf youtube suchen). Und dazu ist der Sticker auch gut designt. Das schwarz-weiß passt super zur gesamten BB-Optik und auch das „we hate nazis!“ sagt alles aus und ist mehr als schick. Wenn ich hier eine Bewertung führen würde, deren Einführung nun aber reichlich spät ist, hätten wir hier einen von bisher maximal fünf 10/10-Stickern.

Reclaim your city!

Advertisements

Diesen Sticker habe ich mir mal wieder aufgehoben – extra für heute. Denn in einer fast vor Spannung explodierenden Pressekonferenz der DFL wurde heute Vormittag der Rahmenspielplan für die nächste Saison in Liga Eins und Zwei vorgestellt. Im Bestfall hätte die DFL natürlich wie hier von Horatio McAllister antizipiert den Spielplan gezogen aber so ganz ist es dann doch nichts geworden. Aber immerhin wurde mit Dynamö (2. Spieltag = Searock = ich wieder nicht in Dresden), Cottbus (13. Spieltag zu Hause = egal) und St.Pauli (15. Spieltag auch zu Hause = höchstinteressant) so ungefähr die richtige Reihenfolge vorhergesagt. Insgesamt ist der Spielplan ein echter Brocken mit sehr vielen Highlights. Wie schon erwartet kommt es an fast jedem Spieltag zu mindestens einem hochbrisanten Duell, was die Planung für unsere Freunde von Sport1 schwierig machen wird, welches Sicherheitsspiel sie jetzt auf den Montag zur Liveübertragung legen. Was mir jetzt schon wieder Sorgen bereitet ist die hässliche Spieltagszerstückelung in der zweiten Liga, da diese den Besuch von Freitags- oder Montagsspielen im Stadion wieder oft unmöglich machen wird. Aber auch darüber kann ein positiv denkender Mensch wie ich mit Freude hinwegsehen. Denn zum Einen ist schon am 12. Spieltag bei mir Party angesagt: Fortuna-Away! Und zum Anderen steigt das letzte Auswärtsspiel am 29.04.2012 in der alten Försterei gegen Union Berlin – wenn das nicht mal eine Pfeife wert ist?!

Reclaim your city!

Jack Beauregard

19/06/2011

Kurz das Unwichtige: der Sticker ist nicht soo geil. Lang das Wichtige: die Musik dafür umso mehr. Gestern Abend war ich aus reiner Neugier mal wieder beim FFT Freitagsklub. Da gibt es in gemütlicher Theateratmosphäre oft ganz coole, noch unbekannte oder erfolglose Bands zu sehen wie beispielsweise Herrenmagazin, Angelika Express, Fertig Los! usw. Gestern war dann Jack Beauregard da. Großartig. Die beiden machen allerfeinsten Elektroindie mit guten Texten und sehr viel Charme. Stellt euch vor The XX, Jeans Team und Erlend Oye jammen zusammen – das ist Jack Beauregard. Das Konzert war insgesamt einfach sehr gut. Sehr sphärisch, sehr entspannt aber trotdem mitreißend. Auch der Sound war recht ok, was bei der Elektro- und Gitarrenflickerei ja ganz wichtig ist. Die Band war zwar nicht so zufrieden aber „draußen“ war von den Problem auf der Bühne nichts zu spüren. Natürlich hab ich gleich beide Alben gekauft und besonders das aktuelle „The Magazines You Read“, natürlich bei den Kennern von Tapete Records veröffentlicht, hat es mir sehr angetan. So sehr, dass der Sticker nun der erste ist, welcher meinen Laptop schmückt…

Reclaim your city!

Von den „GOOD NIGHT WHIDE PRIDE“-Logos gibt es ja mittlerweile einige. Bisher war eigentlich das Bike-Motiv mein Favorit. Bis jetzt. Denn irgendein Genie hatte doch glattweg die, eigentlich naheliegende, Idee den coolsten Archäologen der Welt da rein zu packen – DR. INDIANA JONES!!! Ich bin mir zwar nicht 100% sicher, würde aber sagen, dass die Szene aus dem ersten Teil „Jäger des verlorenen Schatzes“ ist, nachdem die Nazis die Bundeslade eingepackt haben und versuchen das Ding irgendwohin zu transportieren. Beim „letzten Kreuzzug“ erinnere ich mich nämlich gerade nur an den Panzer-Fight mit dem Gestapo-Heini. Wie immer gilt hier aber, dass ich mich gerne von meinen cleveren Lesern belehren lasse.

Reclaim your city!

Boah wie das Aktionsbüro Mittelrhein zur Zeit wieder nervt ey! Hier im Viertel kann ich zur Zeit keine 100 Meter spazieren gehen ohne dass der Scheiß von denen mir visuelle Schmerzen bereitet. Ich will gar nicht erst anfangen die Teile inhaltlich auseinander zu nehmen aber wie schlecht ist das bitte wieder alles? Warum beziehen sich unsere vorzeigedeutschen hobbyautonomen auf amerikanische Kultur? Und warum outen die immer diesen Frank Scholz als Nazi? Benutzen die eigentlich Photoshop oder Paint? Und die wichtigste Frage: Wer hat denen eigentlich so ins Hirn geschissen?

Reclaim your city!

Ich persönlich weiß ja nicht so ganz was ich von der Geschichte halten soll. Fakt ist wohl, dass der Herr Klein den Befehl zur Zerstörung der Tanklastwagen gab, woraufhin meines Erachtens nach viel zu viele Menschen umgekommen sind. Wie es dazu kam und welche Opfer es wirklich gab – der Angriff geschah wohl nachts um 2 Uhr, was machen da noch Zivilisten draußen an Tanklastwagen? – wissen nur die Beteiligten. Über den Afghanistan-Einsatz oder die Bundeswehr an sich möchte ich keine großen Worte verlieren und halte es mit Tucholsky: Soldaten sind Mörder!

Reclaim your city!

Ich habe ja schon mal erzählt, dass meine Eltern mein altes Zimmer nach dem Auszug 2007 komplett verändert haben. Also wirklich ALLES wurde auf den Kopf gestellt und seitdem ist das mehr so ein Gästezimmer in dem auch der Hometrainer steht. Was man ihnen aber sehr zu Gute halten muss: meinen Mülleimer haben sie unverändert gelassen – Gott weiß warum. Bestimmt nicht weil die beiden so links sind und bestimmt auch nicht weil sie den „Aufkleber“ so cool finden. Ist ja doch schon ziemlich abgegriffen. Vielleicht ist das einfach so die letzte Erinnerung an mein altes Zimmer, welche sie mir einfach lassen wollten. Ist doch ein feiner Zug – ich mag die beiden.

Reclaim your city!