Aktion Freifahrt

02/12/2011

Kostenlos mit den Öffentlichen fahren! Wer will das nicht? Mit dieser, und anderen Forderungen, sind die Piraten in Berlin ins Parlament eingezogen. In Düsseldorf wird das aber außerparlamentarisch mit der „Aktion Freifahrt“ (Vorsicht: Facebook)organisiert. Das System beruht auf dem Tarifsystem des hiesigen VRR. Denn mit bestimmten Monatstickets kann man zu bestimmten Zeiten eine zweite Person kostenlos auf dem Ticket mitnehmen. Eine Tatsache, die mich schon von so mancher WG-Party kostenlos zum Club fahren ließ. Als Erkennungszeichen, dass man eines dieser Tickets besitzt, dient ein roter Button an Jacke/Rucksack/sonstiger Klamotte. Steht man also an der Haltestelle ohne Ticket fragt man die Person mit dem Button und kann im Bestfall kostenlos durch die Stadt düsen. Da ich nicht so oft Straßenbahn/Bus in Düsseldorf fahre, kann ich gar nicht wirklich sagen wie viele Buttonträger es so gibt. Gesehen habe ich aber schon welche.

DIe Idee für die Aktion Freifahrt ist ein Nebenprodukt der Initiative für ein echtes Sozialticket, welches bisher meines Wissens immerhin die Empfänger von ArbeitslosengeldII bekommen. Da muss also noch einiges getan werden.

Ich persönlich finde die Aktion Freifahrt super. Als Fahrradfahrer kann ich die Aktion aber leider nicht selbst als Buttonträger unterstützen. Daher also mein Aufruf an alle Düsseldorfer und Besitzer eines entsprechenden Tickets: roten Button angesteckt und Leute mitgenommen!

Reclaim your city!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: