nacionalizam ubija – национализам убија – Nationalismus tötet

05/09/2012

Uiuiui, was war das den bitte für ein genialer Urlaub? Die eine Woche Warschau war schon sehr eindrücklich, aber 2,5 Wochen Balkan haben Warschau um einiges getoppt. Ich gebe zu: so richtig habe ich die Eindrücke noch nicht verarbeitet. Wir haben einfach zu viel gesehen, gemacht, getan und erlebt. Mit am beeindruckensten war sicherlich Mostar, die kleine bosnische Stadt in der dieses Foto entstanden ist. Mostar war Frontstadt und die alte Brücke, vor allem ein Symbol des Zusammenlebens von Christentum und Islam, wurde Anfang der 90er von den Kroaten zerbombt. Auch heute sieht man überall Ruinen und Einschusslöcher, ausgebombte Häuser und längst vergessene Einkaufszentren. Kleine Anekdote: in Mostar gibt es eine „gemischte“ Schule, die wohl einzigartig für die Region ist. Denn im Erdgeschoss lernen die kroatischen, im Obergeschoss die bosniakischen Schüler. Das nenn ich doch mal Integration… Allerdings war Mostar in zwei Wochen Balkan auch die einzige Stadt mit eindeutig und ausschließlicher antifaschistischer StreetArt. Highlight war sicherlich auch der „NEVER FORGET SREBRENICA“-Sticker, den ihr auf meiner Instagram-Seite sehen könnt. Diese Kippenschachtel ist in jedem Fall auch ein Hingucker. Und wer nicht selbst den Übersetzer anwerfen will: 09.05. – Tag des Sieges über den Faschismus!

Reclaim your city!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: