So langsam nähern wie uns dem Ende der Serie. Aber natürlich nicht, ohne einen kurzen Blick auf sonstige feine Streetart in Warschau zu werfen. Allerdings gibt es da nicht so viel Besonderes zu zu sagen. Wie überall gibt es einen Haufen Sticker (#4) und mehr oder weniger schicke kleine Graffiti (#3). Besonders im Zentrum finden sich auch viele Stencils (#9), die man als Außenstehender so schnell gar nicht zuordnen kann. Richtig viel und gute Streetart gibt es dann tatsächlich im Praga-Viertel zu sehen. Wer da richtig die Augen auf macht, kann einige Schätze entdecken (#5, #6, #7). Absolutes Highlight waren aber sicherlich die Ratten (bzw. Wühlmäuse für uns), die eine riesige Wand zierten (#8). Wer danach sucht, sollte an der Haltestelle Foksal aussteigen. Das ist quasi direkt an dem Platz mit der Palme (de Gaulle?) Wenn ihr da aussteigt, geht ihr ein paar Meter Richtung Zentrum und dann gleich rechts durch eine Hofeinfahrt. Dort verstecken sich dann nicht nur die Ratten sondern auch einige alternative Kneipen. Unser Favorit war ganz klar die „Tittenbar“, die sich selbst Klaps nennt. Sehr entspannter Laden mit guter Musik und schnellem Service. Und warum es „Tittenbar“ heißt, findet ihr am besten selbst raus!

Reclaim your city!

Advertisements

Es haben sich alle Superhelden (rebel:art, hatchkingdom) zusammen getan und richten den WorldWideStickerAward2011 aus. Da kann man unter anderem auch für den Düsseldorfer Barto voten, der einige seiner Sachen zur Wahl gestellt hat. Möge der/die Beste gewinnen!

Reclaim your city!

fuck you very much

26/07/2011

Endlich kann ich mal einen der besten tumblr-artigen-blogs der Welt hier faven: fuckyouverymuch! Immer wieder unglaublich starke Fotos mit einer sehr sympathischen Attitüde kommentiert. Und die beiden haben jetzt auch Sticker drucken lassen, die man sich für 5$ bestellen kann. Sehr schön.

So. Ich hoffe, dass das nun mal wieder der Start aus der Sommerpause heraus ist. In den letzten Wochen ist viel passiert und etliche Sticker wurden gefunden. Da sollt ihr natürlich gerne demnächst dran teilhaben können!

Reclaim your city!

Frutti di mare lebt ja zum Glück seit einiger Zeit wieder und hat hier einfach mal was nettes aus Greifswald gebracht! (Aber Vorsicht: Ist nicht unpolitisch…)